Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


flussueberquerung

Flussüberquerung

Ein Fluss, der ein eigenes Gebiet darstellt, wie z.B. Unterer Fluss und Oberer Fluss, können nur dann ohne weiteres überquert werden, wenn man das Ereignis dort schafft.

Wenn man auf das Flussfeld zieht, muss der Spieler, so wie immer wenn sich seine Gruppe in ein Gebiet bewegt, ein Ereignis auswürfeln. Nur wenn die Gruppe das Ereignis positiv abschließt, darf die Gruppe auf dem Flussfeld bleiben. Wenn die Gruppe das Ereignis nicht schafft (d.h. einen Testwurf verfehlt oder einen Gegenstand oder einen Kampf verliert), muss sie zurück in das Gebiet gehen, von dem sie den Fluss betreten hat. Oft ist auch im Ereignis beschrieben, unter welchen Bedingungen man den Fluss überqueren oder nicht überqueren darf. Dieser Text hat natürlich in jedem Fall Vorrang.

Wenn das Ereignis positiv abgeschlossen wurde bzw. die Gruppe auf dem Fluss bleiben darf, hat sie im nächsten Spielzug entweder die Möglichkeit weiter am Fluss entlangzuziehen und dort ein weiteres Ereignis auszuwürfeln, oder sie kann den Fluss überqueren und in ein beliebiges der angrenzenden Gebiete ziehen.


ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Zurück zum Start

flussueberquerung.txt · Zuletzt geändert: 2019/08/08 01:17 von niceyard