Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


tempelakademie_gylravar

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

tempelakademie_gylravar [2018/07/04 08:34]
niceyard angelegt
tempelakademie_gylravar [2018/07/04 08:34] (aktuell)
niceyard
Zeile 1: Zeile 1:
-====== Auszug aus einem Gastvortrag an der Tempelakademie zu Gylravar ​ ======+====== Auszug aus einem Gastvortrag an der Tempelakademie zu Gylravar ======
  
-===== (gehalten von den Zwillingsschwestern Mondschein und Sternenglanz) ​ =====+===== (gehalten von den Zwillingsschwestern Mondschein und Sternenglanz) =====
  
 „Falls ihr aber unsere schöne Heimatstadt und unsere geliebten Wälder verlasst, um euch ein wenig in der Welt umzusehen, wie es einst meine Schwester und ich in jungen Jahren taten, so seid auf der Hut, wenn ihr euch mit den Angehörigen anderer Völker einlasst …“ „Falls ihr aber unsere schöne Heimatstadt und unsere geliebten Wälder verlasst, um euch ein wenig in der Welt umzusehen, wie es einst meine Schwester und ich in jungen Jahren taten, so seid auf der Hut, wenn ihr euch mit den Angehörigen anderer Völker einlasst …“
Zeile 11: Zeile 11:
 „Eigentlich hätten wir bereits ahnen können, dass die weitere Reise unserer Gruppe unter keinem guten Stern stehen sollte, als wir den diebischen Kobold Goldfinger und den tumben Oger Knuff in Traumburg kennenlernten. Kurz nach unserer Bekanntschaft grassierten nämlich die höchst ansteckenden Purpurpocken in der Stadt, die uns alle auf das Krankenlager warfen. Als wären der schier unerträgliche Juckreiz und das schwächende Fieber nicht genug gewesen, …“ „Eigentlich hätten wir bereits ahnen können, dass die weitere Reise unserer Gruppe unter keinem guten Stern stehen sollte, als wir den diebischen Kobold Goldfinger und den tumben Oger Knuff in Traumburg kennenlernten. Kurz nach unserer Bekanntschaft grassierten nämlich die höchst ansteckenden Purpurpocken in der Stadt, die uns alle auf das Krankenlager warfen. Als wären der schier unerträgliche Juckreiz und das schwächende Fieber nicht genug gewesen, …“
  
-„… mussten wir zu allem Überfluss auch noch das quengelnde Greinen des Kobolds und das ohrenbetäubende Schnarchen des Ogers ertragen. Kaum waren wir genesen, kam es zu einem dummen Missverständnis mit der Stadtwache, die uns aufgrund einer später nicht mehr nachvollziehbaren Verwechslung bei Nacht und Nebel verhaftete, was uns den Verlust unseres einzigen Heiltranks bescherte. Dass der Hauptmann bei unserer Freilassung ein hämisches Grinsen kaum unterdrücken konnte, machte die Sache nicht gerade besser ​...+„… mussten wir zu allem Überfluss auch noch das quengelnde Greinen des Kobolds und das ohrenbetäubende Schnarchen des Ogers ertragen. Kaum waren wir genesen, kam es zu einem dummen Missverständnis mit der Stadtwache, die uns aufgrund einer später nicht mehr nachvollziehbaren Verwechslung bei Nacht und Nebel verhaftete, was uns den Verlust unseres einzigen Heiltranks bescherte. Dass der Hauptmann bei unserer Freilassung ein hämisches Grinsen kaum unterdrücken konnte, machte die Sache nicht gerade besser ​
  
 „Eben erst dem Kerker entronnen, konnte sich der goldgierige Kobold beim großen Festtag nicht beherrschen und versuchte, auf höchst unredliche Weise unsere Geldreserven aufzustocken. Als er jedoch bei einem eher stümperhaften Versuch entdeckt wurde, sahen wir uns dazu gezwungen, die Stadt Hals über Kopf in aller Heimlichkeit zu verlassen …“ „Eben erst dem Kerker entronnen, konnte sich der goldgierige Kobold beim großen Festtag nicht beherrschen und versuchte, auf höchst unredliche Weise unsere Geldreserven aufzustocken. Als er jedoch bei einem eher stümperhaften Versuch entdeckt wurde, sahen wir uns dazu gezwungen, die Stadt Hals über Kopf in aller Heimlichkeit zu verlassen …“
Zeile 39: Zeile 39:
 „Als mir klar wurde, dass dieser Kampf durch diese Fehlleistungen für uns ziemlich tödlich enden würde, handelte ich unverzüglich. Dank des zuvor erwähnten Zauberhuts gelang es mir, meine Schwester und mich aus der Gefahrenzone zu teleportieren. Dabei mussten wir leider unsere Gefährten zurücklassen,​ die im Geschosshagel der Halblinge umkamen …“ „Als mir klar wurde, dass dieser Kampf durch diese Fehlleistungen für uns ziemlich tödlich enden würde, handelte ich unverzüglich. Dank des zuvor erwähnten Zauberhuts gelang es mir, meine Schwester und mich aus der Gefahrenzone zu teleportieren. Dabei mussten wir leider unsere Gefährten zurücklassen,​ die im Geschosshagel der Halblinge umkamen …“
  
-„Nachdem wir diesen Tag dank der Geistesgegenwart meiner Schwester überlebt hatten, waren wir in der Auswahl unserer Gefährten ein wenig wählerischer und hielten uns vorzugsweise an unseresgleichen,​ was sich als recht vorteilhaft erweisen sollte. Aber davon werden wir bei einer anderen Gelegenheit berichten ​...+„Nachdem wir diesen Tag dank der Geistesgegenwart meiner Schwester überlebt hatten, waren wir in der Auswahl unserer Gefährten ein wenig wählerischer und hielten uns vorzugsweise an unseresgleichen,​ was sich als recht vorteilhaft erweisen sollte. Aber davon werden wir bei einer anderen Gelegenheit berichten ​ 
 + 
 +---- 
 + 
 +[[:​start|Zurück zum Start]]
  
  
tempelakademie_gylravar.txt · Zuletzt geändert: 2018/07/04 08:34 von niceyard